Basale Stimulation® in der Pflege

Basale Stimulation ist ein Konzept, das primär für die Früh- und Wahrnehmungsförderung bei geistig und körperlich behinderten Menschen von Prof. Andreas Fröhlich entwickelt worden ist. Aufgrund der guten Erfolge begann Ende der 80er-Jahre die Krankenschwester und Pädagogin Christel Bienstein in Zusammenarbeit mit Prof. Fröhlich das Konzept in die Pflege zu übertragen.

Im Laufe der Jahre haben sich nun sehr viele verschiedene pflegerisch / therapeutische Möglichkeiten entwickelt, die sich schon in vielen stationären Einrichtungen und in der Häuslichen Pflege sehr gut bewährt haben. Nicht zuletzt deshalb gewinnt die Basale Stimulation® in der Pflege zunehmend an Interesse und Bedeutung .

Bevorzugte Zielgruppe der Basalen Stimulation® in der Pflege sind Menschen mit Aktivitäts- oder Wahrnehmungsstörungen. Ihnen wird ein Angebot für ihre persönliche Wahrnehmungs- und Entwicklungsfähigkeit gemacht.

Diese Personen können sein:

  • Schwerkranke und immobile Menschen
  • Somnolente, desorientierte und demente Menschen
  • Bewußtlose, sedierte und beatmete Menschen
  • Stark in ihrer Beweglichkeit eingeschränkte Menschen
  • Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma, Morbus Alzheimer, Apallisches Syndrom
  • Behinderte Menschen
  • Frühgeborene und kranke Kinder (sofern sie in ihrer Fähigkeit zur Wahrnehmung und Kommunikation eingeschränkt sind)
  • Hemiplegiepatienten

Ein besonderer Schwerpunkt sind dabei Angebote zur Erhaltung oder Förderung der Wahrnehmung,der Bewegung und der Kommunikation.

Viele dieser Angebote können dabei in Alltagstätigkeiten wie Waschen, Essen, Mobilisation und (Fort)bewegung integriert werden

Die Pflege wird durch die Basale Stimulation® professioneller, hat mehr Erfolgserlebnisse aufzuweisen und erfährt sehr viel Wertschätzung, außerdem nimmt die Motivation und die Zufriedenheit des Pflegepersonals zu. Auch pflegende Angehörige können in das Konzept eingewiesen werden.


Basale Stimulation® in der Pflege wird von Personen angeboten, die eine Weiterbildung in Basaler Stimulation® erfolgreich absolviert haben.


Damit ein möglichst effektiver Praxistransfer möglich wird, steht eine breite Palette an Schulungsmöglichkeiten für Sie bereit:

 

 

 
    © Copyright by Jochen Koller / freelife-designing.com